Menü
11:18:40 - non scholae sed vitae ...
  • Golfball-Stories -- nur noch als PDF

  • 41 Teetimes

  • Wie spare ich 40.000 Euro?

  • 41 Teetimes

  • Wie spare ich 40.000 Euro?

  • 41 Teetimes

  • Wie spare ich 40.000 Euro?

  • 41 Teetimes

  • Wie spare ich 40.000 Euro?

41 Teetimes

Vielleicht war es gar nicht so dumm, das long term stay & play-Angebot ausgerechnet auf der Clubhaus-Toilette aufzuhängen. Da sitzt man dumm rum und lässt den Blick schweifen. Vier bis zwölf Wochen Winterurlaub mit unlimited golf, die Idee setzte sich im Hinterkopf fest und explodierte dort, als mein Mann mit einem ähnlich aufgemachten Flyer von einer Wettspiel-Reise zurückkam. Zeit haben wir ja jetzt, aber …
… werden wir es so ausweglos zusammen auf engem Raum aushalten?
... können wir unsere unterschiedlichen Interessen unter einen Hut bringen?
… wird unseren alten Knochen die sportliche Dauerbelastung schaden?
Portugal oder Spanien? Eigenes Auto oder Flug und Mietwagen? Hotel oder Apartment?

Am Ende wurden es sechs Wochen an der Algarve, ein Apartment in einem Resort mit fünf angeschlossenen Plätzen. Wir wollten das Auto vor Ort haben, hatten aber ein Fahrer-Dilemma: Wir fahren beide gut - leider kann immer nur einer ans Steuer und der andere kann es besser. Die Lösung: Mein Mann flog mit Freunden zu einer Turnierwoche nach Vilamoura und ich hatte acht Tage Zeit, mit dem Wagen nachzukommen. Den Gedanken an die gemeinsame Rückfahrt schoben wir zunächst auf.

Der Ernst der Lage wurde klar, als wir im Frühherbst eine Liste mit 40 morgendlichen Startzeiten erhielten mit dem freundlichen Zusatz, "unlimited" bedeute, dass wir für jeden Nachmittag nach Verfügbarkeit kurzfristig eine Runde hinzubuchen könnten. Immerhin, den An- und Abreisetag hatten sie golffrei gehalten.

Die --> Planung wurde konkret.